Vortrag und Ausstellung am Berufskolleg Marl

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen den Rassismus hat sich das Hans-Böckler-Berufskolleg Marl mit der Ausstellung „Farbe im Grauen“ beteiligt. Der tschechisch-jüdische Künstler Alfred Kantor (1923-2003) kam mit 18 Jahren ins Ghetto Theresienstadt bei Prag, überlebte dann das Konzentrationslager Auschwitz sowie das Zwangsarbeitslager Schwarzheide. Nach seiner Befreiung fertigte er auf 127 Seiten Aquarell- und Tuschezeichnungen… Continue reading Vortrag und Ausstellung am Berufskolleg Marl

Lesung bei der Leipziger Buchmesse am 16. März 2018

Ich freue mich Euch mitzuteilen, dass ich am 16. März 2018 im Rahmen der Leipziger Buchmesse im Ariowitsch-Haus Leipzig aus meinem Buch „Das Lager von Bild zu Bild – Narrative Bildserien von Häftlingen aus NS-Zwangslagern“ vorlesen werde. Vielleicht hat ja jemand Zeit und Lust, mehr über ein „Randthema“ der Comicgeschichte zu erfahren, nämlich „Comics“ aus… Continue reading Lesung bei der Leipziger Buchmesse am 16. März 2018

Rezension von „Das Lager von Bild zu Bild“ im Deutschlandfunk

Am 18. Dezember 2017 war im Deutschlandfunk in der Sendung „Andruck – Das Magazin für Politische Literatur“ eine ausführliche Rezension meines Buches „Das Lager von Bild zu Bild“ zu hören. Unter der Überschrift „Das Unsagbare zeichnen“ spricht Henry Bernhard über das Zeichnen in den Lagern als selbstbestimmtes Handeln der Häftlinge, erzählt, wie die Bilder für… Continue reading Rezension von „Das Lager von Bild zu Bild“ im Deutschlandfunk

Gedenkfeier für Annette Haller

Diesmal muss ich eine sehr traurige Mitteilung machen: Die Leiterin der Kölner Germania Judaica, Annette Haller, ist am 16. September 2017 unerwartet gestorben. Bei Annette habe ich viele, viele Seiten meiner Doktorarbeit geschrieben, denn in ihrer Bibliothek gibt es fast alle Bücher, die ich für mein Thema der Häftlingszeichnungen in den NS-Zwangslagern brauchte. Sie wird… Continue reading Gedenkfeier für Annette Haller

Lesung im VHS Forum Köln

Kunst im KZ. Unvorstellbar für viele Menschen, dass sich KZ-Häftlinge trotz widrigster Lebensumstände künstlerisch betätigten.  Dementsprechend groß war das Interesse am 10. Oktober im VHS Forum im Museum am Neumarkt, wo ich mein Buch über die Häftlingskunst aus den NS-Lagern vorstellen durfte. Zu Beginn der Veranstaltung sprachen Homaira Mansury von der VHS Köln und Susanne… Continue reading Lesung im VHS Forum Köln

Artikel in der COMIXENE über meine Arbeit

In der jüngsten Ausgabe der COMIXENE (Herbst 2017), Deutschlands ältester Fachzeitschrift zum Thema Comics, erschien ein lesenswerter Artikel über meine Publikation „Das Lager von Bild zu Bild“. Der Autor Tillmann Courth, ein ausgewiesener Comic-Experte, berichtet darin sachkundig über die verschiedenen Künstler und Bildwerke, erzählt über meine ausgiebigen Forschungsreisen in Archive und zu den Überlebenden und… Continue reading Artikel in der COMIXENE über meine Arbeit

Lesung im FORUM Volkshochschule am 10. Oktober 2017

„Bilder gegen das Grauen – Kunst im KZ“ Sie zeichneten im Verborgenen, nutzten Regenwasser, Kohle, Mehlsäcke oder auch Krankmeldungen der SS als Material, die sie heimlich aus dem Müll fischten. Wer erwischt wurde, dem drohten nicht selten Folter, Lagergefängnis oder die Versetzung in eine Strafkompanie, was den Tod bedeuten konnte. Trotz der schwierigen Bedingungen gelang… Continue reading Lesung im FORUM Volkshochschule am 10. Oktober 2017