Gedenkfeier für Annette Haller

Diesmal muss ich eine sehr traurige Mitteilung machen: Die Leiterin der Kölner Germania Judaica, Annette Haller, ist am 16. September 2017 unerwartet gestorben. Bei Annette habe ich viele, viele Seiten meiner Doktorarbeit geschrieben, denn in ihrer Bibliothek gibt es fast alle Bücher, die ich für mein Thema der Häftlingszeichnungen in den NS-Zwangslagern brauchte. Sie wird… Continue reading Gedenkfeier für Annette Haller

Lesung im VHS Forum Köln

Kunst im KZ. Unvorstellbar für viele Menschen, dass sich KZ-Häftlinge trotz widrigster Lebensumstände künstlerisch betätigten.  Dementsprechend groß war das Interesse am 10. Oktober im VHS Forum im Museum am Neumarkt, wo ich mein Buch über die Häftlingskunst aus den NS-Lagern vorstellen durfte. Zu Beginn der Veranstaltung sprachen Homaira Mansury von der VHS Köln und Susanne… Continue reading Lesung im VHS Forum Köln

Artikel in der COMIXENE über meine Arbeit

In der jüngsten Ausgabe der COMIXENE (Herbst 2017), Deutschlands ältester Fachzeitschrift zum Thema Comics, erschien ein lesenswerter Artikel über meine Publikation „Das Lager von Bild zu Bild“. Der Autor Tillmann Courth, ein ausgewiesener Comic-Experte, berichtet darin sachkundig über die verschiedenen Künstler und Bildwerke, erzählt über meine ausgiebigen Forschungsreisen in Archive und zu den Überlebenden und… Continue reading Artikel in der COMIXENE über meine Arbeit

Lesung im FORUM Volkshochschule am 10. Oktober 2017

„Bilder gegen das Grauen – Kunst im KZ“ Sie zeichneten im Verborgenen, nutzten Regenwasser, Kohle, Mehlsäcke oder auch Krankmeldungen der SS als Material, die sie heimlich aus dem Müll fischten. Wer erwischt wurde, dem drohten nicht selten Folter, Lagergefängnis oder die Versetzung in eine Strafkompanie, was den Tod bedeuten konnte. Trotz der schwierigen Bedingungen gelang… Continue reading Lesung im FORUM Volkshochschule am 10. Oktober 2017

Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger 31. Mai 2017

Der Kölner Stadt-Anzeiger hat kürzlich einen sehr schönen und informativen Artikel über mein Buch „Das Lager von Bild zu Bild“ veröffentlicht. Die Redakteurin Petra Pluwatsch schreibt zu den Entstehungsbedingungen der Häftlingszeichnungen in den nationalsozialistischen Zwangslagern: Bildfolgen wie diese, direkt, zynisch und knallhart in ihrer Kritik an einem unmenschlichen System, konnten nur in aller Heimlichkeit entstehen:… Continue reading Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger 31. Mai 2017

Lesung in der Mayerschen Buchhandlung in Köln-Nippes am 9. Juni

Sie zeichneten im Verborgenen, nutzten Regenwasser, Kohle, Mehlsäcke oder auch Krankmeldungen der SS als Material, die sie heimlich aus dem Müll fischten. Wer erwischt wurde, dem drohten nicht selten Folter, Lagergefängnis oder die Versetzung in eine Strafkompanie, was den Tod bedeuten konnte. Trotz der schwierigen Bedingungen gelang es einigen wenigen Häftlingen ihr Leben im KZ… Continue reading Lesung in der Mayerschen Buchhandlung in Köln-Nippes am 9. Juni