Jörn Wendland/ April 30, 2018/ Geschichte, Kunst, Rezension

Es gibt zwei neue Rezensionen meines Buches „Das Lager von Bild zu Bild“: Die erste stammt von Cornelia Brink von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/Br., die im Geschichtsportal „H-Soz-Kult“ ausführlich über die verschiedenen Aspekte meiner Arbeit schreibt. Unter anderem betont sie, wie „sorgfältig“ das Buch gestaltet wurde und wie „vorzüglich“ die Bilder in dem umfangreichen Katalog reproduziert sind. Ein Kompliment, das ich an dieser Stelle auch dem Böhlau Verlag weitergeben muss.

Die zweite Rezension hat Bianca Burger im medienpädagogischen Fachmagazin „Medienimpulse“ veröffentlicht. Für sie ist das Buch als „Arbeitsgrundlage sowohl für KunsthistorikerInnen als auch GeschichtswissenschafterInnen (…) absolut empfehlenswert und bietet neue Anreize und Forschungsansätze.“

Vielen Dank an beide Rezensentinnen, die sich mit meinem Buch sehr wohlwollend und an manchen Stellen auch kritisch – was mindestens genauso wichtig ist –  auseinandergesetzt haben. Eine PDF-Version des Beitrages von Cornelia Brink gibt es hier, die Version von Bianca Burger hier.

Share this Post