Katalog „Zwischen Ideologie, Anpassung und Verfolgung“

Katalog „Zwischen Ideologie, Anpassung und Verfolgung“

Katalog zur Ausstellung „ZWISCHEN IDEOLOGIE, ANPASSUNG UND VERFOLGUNG: Kunst und Nationalsozialismus in Tirol“ von 14. Dezember 2018 bis 7. April 2019 im TIROLER LANDESMUSEUM FERDINANDEUM. Wie in den anderen österreichischen Bundesländern wurde auch in Tirol die politische und wirtschaftliche Situation für die Künstlerinnen und Künstler mit der Etablierung des

Weiterlesen

Vortrag und Ausstellung am Berufskolleg Marl

Vortrag und Ausstellung am Berufskolleg Marl

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen den Rassismus hat sich das Hans-Böckler-Berufskolleg Marl mit der Ausstellung „Farbe im Grauen“ beteiligt. Der tschechisch-jüdische Künstler Alfred Kantor (1923-2003) kam mit 18 Jahren ins Ghetto Theresienstadt bei Prag, überlebte dann das Konzentrationslager Auschwitz sowie das Zwangsarbeitslager Schwarzheide. Nach seiner Befreiung fertigte er

Weiterlesen

„Holocaust im Comic“ – Ausstellung im Cölner Comic Haus

„Holocaust im Comic“ – Ausstellung im Cölner Comic Haus

Am 5. November eröffnet im Cölner Comic Haus eine der interessantesten Ausstellungen dieses Jahr im Bereich der sequentiellen Kunst. Kurator Ralf Palandt, ein ausgewiesener Experte des politischen Comics und Herausgeber wichtiger Publikationen wie etwa des Sammelbandes „Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics“ (2011) setzt sich anhand von Beispielen differenziert

Weiterlesen

Der Skizzenblock eines französischen Zwangsarbeiters im EL-DE-Haus

Der Skizzenblock eines französischen Zwangsarbeiters im EL-DE-Haus

Eine spannende Ausstellung ging vor einiger Zeit im Kölner NS-Dokumentationszentrum zu Ende. Zu sehen waren die Zeichnungen und Karikaturen des französischen Künstlers Philibert Charrin (1920–2007). Das Vichy-Regime hat ihn 1943 zur Zwangsarbeit ins Deutsche Reich verpflichtet. In der Nähe von Graz wurde er als Erdarbeiter eingesetzt oder, wie er

Weiterlesen