Vorträge

Seit 2008 setze ich mich in Vorträgen mit dem Themen narrative Bildserien und Comics sowie künstlerische Bildproduktionen von Verfolgten des NS-Regimes auseinander. In der Regel dauert ein Vortrag zwischen 45 und 90 Minuten. Wenn vom Veranstalter gewünscht, kann ich Umfang und Ausrichtung des Themas variieren. Sollten Sie Interesse an einem Vortrag haben, kontaktieren Sie mich einfach telefonisch oder per Email:

Telefon: 0176 – 38784847
E-Mail: info(at)joernwendland.de

Auswahl

Oktober 2017 „Bilder gegen das Grauen – Kunst im KZ“, Lesung im VHS Forum im Museum am Neumarkt, 10. Oktober 2017.
Flyer der Veranstaltung

Oktober 2016 „Der Tod im Ghetto Theresienstadt. Pavel Fantls Karikatur Metamorphose und die Kunst der Verwandlung“, Vortrag auf der Tagung „Metamorphosen – Travestien und Transpositionen“, Universität Siegen am 15. Oktober 2016.
Flyer mit Tagungsprogramm

August 2016 „Kunst aus dem KZ. Wie gehen Schülerinnen und Schüler damit um? – Ein Erfahrungsbericht“, Vortrag auf der Jahrestagung „AG Jüdische Sammlungen“, W. Michael Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums Berlin am 7. September 2016.
Tagungsprogramm als PDF

Januar 2016 „Zeugnis oder Kunst? Zum Umgang mit Bildern von Überlebenden der nationalsozialistischen Zwangslager“, Vortrag im Äbtesaal des LVR­ Kulturzentrums Abtei Brauweiler am 28. Januar 2016.
Ankündigung des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler / Einladung als PDF

November 2015 „Comics im KZ? Narrative Bildserien von Häftlingen und Überlebenden der NS-Zwangslager“, Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Redrawing Stories from the Past“, Galerie im Saalbau, Berlin am 19. November 2015.
Ankündigung der Veranstalter / Fotos vom Vortrag und der Ausstelllung / Artikel in der TAZ über die Ausstellung

Juni 2014 „Zeugnis oder Kunst? Zum Umgang mit Bildern von Überlebenden der nationalsozialistischen Zwangslager“, Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Thomas Geve: Zeichnungen eines 15-Jährigen“, NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln am 25. Juni 2014.
Ankündigung

Juni 2010 „Möglichkeiten und Grenzen der Narration. Bilderzählungen von Häftlingen aus nationalsozialistischen Zwangslagern“, Vortrag auf der Tagung  „Kultur – Wissen – Narration. Perspektiven transdiziplinärer Erzählforschung für die Kulturwissenschaften“ am Zentrum für Kulturwissenschaften, Karl-Franzens-Universität Graz am 26. Juni 2010.
Tagungsprogramm / Ankündigung mit Tagungsprogramm als PDF

August 2010 Kommentar zu Ole Frahms Vortrag „Bilderzählungen angesichts des Nicht-Darstellbaren. Das Skizzenbuch aus Auschwitz“ auf der 6. Europäischen Sommer-Universität Ravensbrück, Fürstenberg / Havel am 31. August 2016.

„Bilderzählungen in Konzentrationslagern und in französischen Internierungslagern“, Workshop auf der 6. Europäischen Sommer-Universität Ravensbrück, Fürstenberg / Havel am 31. August 2016.
Tagungsprogramm / Flyer als PDF

November 2008 „Die Verbildlichung des Undarstellbaren. Bildgeschichten von Häftlingen aus nationalsozialistischen Konzentrationslagern“, Vortrag auf dem 15. Workshop zur Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Oranienburg am 14. November 2008.
Tagungsprogramm / Tagungsbericht